Wissen rund um den Westerwald

Westerwälder Landräte prämieren die GewinnerInnen des Westerwälder Holztage digital Gewinnspiels

Zahlreiche attraktive Preise wurden im Rahmen des Gewinnspiels der Westerwälder Holztage 2021 digital verlost. Nunmehr fand die Preisübergabe in Dierdorf statt. „Wir haben uns sehr über die rege Beteiligung der Westerwälderinnen und Westerwälder gefreut“, so die drei Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (Altenkirchen), Achim Hallerbach (Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwald).



Vier Fragen rund um die Themen Wald, Umwelt und Nachhaltigkeit mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gewinnspiels beantworten. Vorbereitet und durchgeführt wurde das Gewinnspiel von der beauftragten Agentur Head Marketing aus Raubach. Unter anderem wurde gefragt, wie hoch der jährliche pro Kopf Wasserverbrauch im Durchschnitt liegt. Nur wer hier auf der Homepage der Westerwälder Holztage 50.000 Liter angeklickt hat und auch die anderen Fragen richtig beantwortet hat, konnte an der Verlosung teilnehmen. Dies ist insgesamt 84 Personen gelungen und kamen somit in den Lostopf der 62 Preise.
Der 1. Preis, ein Hubschrauber Rundflug, der vom Westerwälder Weltumrunder Reiner Meutsch gestiftet wurde, geht an Rüdiger Musch nach Elkenrod im Landkreis Altenkirchen.

Preisübergabe an die Gewinnerin und den Gewinner des Gewinnspiels der Westerwälder Holztage digital 2020. (v.l.n.r.) Landrat Achim Schwickert (Westerwaldkreis), Landrat Dr. Peter Enders (Altenkirchen), Landrat Achim Hallerbach (Neuwied), Leonie Eyl, Gewinnerin der Alpakawanderung, Daniel Simon, Gewinner eines Vogelnistkasten, Vorständin Sandra Köster, Wir Westerwälder gAöR und Bernd Hermann, Agentur Head Marketing - Foto: Veranstalter

Der 2. Preis ging an Leonie Eyl aus Oberdreis. Sie darf mit einer Gruppe an einer Alpakawanderung in Lautzenbrücken (Alpakahof Pegasus) teilnehmen. „Prima, dann kann ich meinen Studienkolleginnen aus Köln zeigen, wie wunderschön die Landschaft im Westerwald ist“, freut sich die 29-jährige Maschinenbaustudentin aus der Verbandsgemeinde Puderbach.
Tanja Achtert aus Daaden freut sich über den 3. Preis, einen Gutschein vom Holzland Jung, den die Kreishandwerkerschaft Westerwald zur Verfügung stellte.
Der Urbacher Daniel Simon, nahm einen Vogelnistkasten vom Forstamt Hachenburg entgegen. „Mithilfe des 360-Grad-Films, der ebenfalls auf der Holztage Homepage zu finden ist, konnte man die vier Fragen leicht beantworten“, so Daniel Simon.

"Wir freuen uns, dass, wie man heute sehen kann, auch junge Menschen an dem Gewinnspiel teilgenommen haben", freut sich Sandra Köster, Vorständin der Wir Westerwälder gAöR mit Sitz der Geschäftsstelle in Dierdorf. Der Dank galt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Alle anderen Preisträger werden in den nächsten Tagen per E-Mail informiert.

„Bedanken möchten wir uns auch bei allen Westerwälder Unternehmen, die zahlreiche attraktive Preise zur Verfügung gestellt haben“, so die drei Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (Altenkirchen), Achim Hallerbach (Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis). „Ohne diese Bereitschaft unserer regionalen Unternehmen wäre die Durchführung des Gewinnspiels nicht möglich gewesen.“

Die Westerwälder Holztage sind keine neue Erfindung. Von den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwald ins Leben gerufen, werden sie unter dem Dach der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ mit Unterstützung des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität schon seit einigen Jahren veranstaltet – in diesem Jahr erstmals als digitales Event. Für das kommende Jahr ist wieder eine Präsenzveranstaltung im Sägewerk van Roje, Oberhonnefeld-Gierend geplant.