• Startseite
  • Land und Leute
  • Limburger Villa Kunterbunt/Landrat Michael Köberle überreicht Förderbescheid für Neugestaltung von Kita-Außengelände

Limburger Villa Kunterbunt/Landrat Michael Köberle überreicht Förderbescheid für Neugestaltung von Kita-Außengelände

Spielhaus und eine Wasserkaskade

Landrat Michael Köberle und der Leiter des Amtes für Jugend, Schule und Familie der Kreisverwaltung, Joachim Hebgen, haben gemeinsam einen Förderbescheid für die Limburger Kernstadt-Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ übergeben. Mit den 18.821 Euro wird die Neugestaltung des Außengeländes der Einrichtung des Limburger Trägervereins Lahn-Kinderkrippen unterstützt. Die Gesamtkosten der Umbaumaßnahme belaufen

sich auf 56.372 Euro. Die Fördermittel stammen aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2017-2020/2018-2020 in Verbindung mit dem Landesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuung“ 2020-2024 und dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020-2021. Den Förderbescheid nahmen gemeinsam die Geschäftsführerin der Lahn-Kinderkrippen, Annemarie Lobenhofer, sowie die Kita-Leiterin Kerstin Lang entgegen. Annemarie Lobenhofer zeigte sich sehr dankbar über die Unterstützung aus den Händen des Landrates: „Das Außengelände vor dem Umbau der Kita war alles andere als in einem Topzustand“. Wie Lang berichtet, war das Außengelände früher bei Regen sehr schnell überschwemmt, so dass der Boden eine neue Drainage benötigte.

Amtsleiter Joachim Hebgen und Landrat Michael Köberle übergaben den Förderbescheid an Lahn-Kinderkrippen-Geschäftsführerin Annemarie Lobenhofer und Kita-Leiterin Kerstin Lang (v.l.).

Vorher hatte das Außengelände auch nicht gerade eine große Auswahl an Spielgeräten. Wie Lobenhofer erklärte, gab es nichts außer einer Schaukel und einem Trampolin. „Nun haben die kleinen Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung ein Spielhaus und eine Wasserkaskade zur Verfügung“, wie Lang berichtet. Ebenfalls gibt es für die Kinder eine Rückzugsecke, in die sie sich zurückziehen können, wenn ihnen der Trubel auf dem Spielplatz zu viel wird. Der Bad Camberger Lanschaftsarchitekt Matthias Jansen unterstützte die Lahn-Kinderkrippen bei der Planung und Umsetzung des Vorhabens. Es gab, wie Annemarie Lobenhofer mitteilte, auch einen Elternbautag, an dem das Team der „Villa Kunterbunt“ sowie viele Eltern bei der Umgestaltung des Außengeländes tatkräftig geholfen haben. Die „Villa Kunterbunt“ besuchen aktuell zwölf Krippen- und 45 Kita-Kinder.