Selbsthilfegruppe für Prostataerkrankte in Weinbach gegründet

Die Selbsthilfekontaktstelle im Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg informiert

Die Selbsthilfekontaktstelle im Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg hat die Initiative zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für Prostatakrebs-Erkrankte unterstützt. Das erste Treffen konnte im Oktober 2022 stattfinden, die Gruppe trifft sich von nun an jeden ersten Montag im Monat von 17 bis 18.30 Uhr in Weinbach. Das nächste Treffen ist damit für Montag, 5. Dezember 2022, terminiert. Weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, zu den Treffen zu kommen. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist vertraulich und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Interessierte sind herzlich willkommen!

Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart beim Mann. Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts Berlin erkranken jährlich etwa 70.100 Männer neu daran. Noch sind die genauen Ursachen nicht eindeutig geklärt, doch konnten Faktoren nachgewiesen werden, die das Risiko erhöhen, so beispielsweise die Ernährungsweise, steigendes Alter und familiäre Vorbelastungen. Viele Betroffene sehen sich nach der Diagnose meist mit vielen unbeantworteten Fragen konfrontiert: Welche Behandlung ist sinnvoll? Wie sehen die Erfolgsaussichten aus? Wie verändert sich mein Leben? Und was kann ich selbst tun? Eine Selbsthilfegruppe kann bei der gemeinsamen Bewältigung der Krankheit und deren Folgen helfen. Betroffene erfahren in der Gruppe, dass sie mit ihrer Erkrankung nicht alleine sind, im Austausch über Erfahrungen mit anderen Betroffenen erfahren sie Verständnis, schöpfen Kraft und Zuversicht. Der Wunsch des Initiators ist es, eine Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen und sich in einem geschützten und vertrauensvollen Rahmen über den Umgang mit den alltäglichen Anforderungen oder über Möglichkeiten der Behandlung und Nachsorge auszutauschen.

Interessierte an der Selbsthilfegruppe wenden sich vertrauensvoll an Bernd Krause, Telefon: 0171 / 63 80 732, oder Werner Hardt, Telefon: 06471 / 4 10 30, oder an die Selbsthilfekontaktstelle, telefonisch unter 06431 296-635 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen gibt es unter www.selbsthilfe-limburg-weilburg.de