Skip to main content

Ausbildung zum ehrenamtlichen gesetzlichen Betreuenden startet

Abwechslungsreiches und spannendes Aufgabengebiet garantiert

Menschen helfen, die sich selbst nicht helfen können. Dafür gibt es die gesetzlichen Betreuenden, wobei die Aufgabe für viele spannend, aber auch herausfordernd sein kann. Deshalb bieten die Betreuungsvereine im nördlichen Westerwaldkreis, die Diakonie in Westerburg und der Betreuungsverein Westerwald e. V. in Hachenburg ab dem 19. Februar die Fortbildungsreihe „Einführungskurs

Weiterlesen

Regionalwettbewerb Jugend musiziert

Teilnehmende der Kreismusikschule erfolgreich20240202 Foto Kreismusikschule Jugend musiziert

Vielfältig waren die Beiträge der Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Westerwald bei „Jugend musiziert“. Bei dem Regionalwettbewerb präsentierten sie im Landesmusikgymnasium in Montabaur ihr Können und wurden von der Jury für ihre Darbietungen mit sehr gut bis hervorragend bewertet. Für den Landesentscheid in Mainz konnten sich erfolgreich qualifizieren: das Klavierduo Mira Schwabe und

Weiterlesen

Pop in der Passionszeit: Sieben Wochen Songs startet an Aschermittwoch

Musikalische Andachtsreihe mit Livemusik in sechs Gemeinden erleben

Musik geht zu Herzen. Auch – und vielleicht besonders – in der Passionszeit. Deshalb gibt es 2024 eine Neuauflage von „Sieben Wochen Songs“: Sechs Evangelische Kirchengemeinden laden zu diesen Andachten mit Live-Musik ein, bei denen Popsongs im Mittelpunkt stehen. Die Reihe endet mit einem großen Abschlussgottesdienst in der Montabaurer Pauluskirche. Dort spielt die Band „The Trembling

Weiterlesen

Kamelle für die Jecken - Die Gewinner der „evm-Palettenparty“ stehen fest

Kinderprinzession aus dem Landkreis Neuwied dabeiEVM Karneval Bildunterschrift 1

Die Gewinner der diesjährigen evm-Palettenparty stehen fest. Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) hatte in diesem Jahr wieder elf Paletten mit Wurfmaterial verlost. „Wir freuen uns, dass auch im Karneval wieder Normalität eingekehrt ist und die Vereine wieder Süßigkeiten bei ihren Umzügen werfen können“, sagt evm-Sprecher Marcelo Peerenboom. Über eine Palette darf sich auch eine

Weiterlesen

Kinobesuch mit der Kirchengemeinde

Auftakt der Veranstaltungsreihe „Kirche unterwegs“

Unter dem diesjährigen Jahresthema „Kirche unterwegs“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Kirburg zu einem Kinobesuch in das Cinexx in Hachenburg ein. Gezeigt wird am Dienstag, den 30. Januar um 19 Uhr der Film „Ein ganzes Leben“. Nach dem preisgekrönten Roman von Robert Seethaler wird die Geschichte eines einfachen Hilfsarbeiters in einem kleinen Dorf in den Bergen erzählt. Die Hauptfigur

Weiterlesen

Ende Januar ist wieder der Hachenburger Pils-Cup

Regionaler Fußball feiert erstes Gipfeltreffen 2024 - Hachenburger kündigt Weltpremiere neuer Erfrischungsgetränke anHachenburger Pils Cup Ank 2024

Er ist aus dem Fußballkalender in Rheinland-Pfalz nicht mehr wegzudenken und hat sich seit seiner Erstaustragung 1992 zu einem der größten Hallenfußballturniere des Landes entwickelt: Immer am letzten Wochenende im Januar findet der Hachenburger Pils-Cup statt. Auch in diesem Jahr werden Fußballfreunde aus dem gesamten Westerwald und den angrenzenden Regionen wieder vom 26. bis 28. Januar

Weiterlesen

Engagierte Lernpatinnen und Lernpaten gesucht

„Keiner darf verloren gehen“

Unter dem Motto „Keiner darf verloren gehen“ unterstützen ehrenamtliche Lernpatinnen und  -paten bereits seit 2011 Kinder an Grundschulen im gesamten Kreisgebiet. Am Samstag, 3. Februar, startet für alle Interessierten eine Schulung, um sich auf diese dankbare Aufgabe vorzubereiten. Damit Kinder zu starken, verantwortungsbewussten Menschen heranwachsen können, benötigen sie Erwachsene, di

Weiterlesen

Wir haben das Flutgebiet nicht vergessen

Spenden-Wanderung von Lollar-Odenhausen nach AhrweilerSpendenWanderungFluthilfe v1

Wir haben das Flutgebiet nicht vergessen  Deshalb haben sich einige Langstreckenwanderer zusammengeschlossen und wandern von Lollar-Odenhausen nach Ahrweiler, damit die Regionen und Menschen dort, nach fast 2 1/2 Jahren nicht ganz vergessen werden. In kürzester Zeit hat sich um Daniel Mandler, 43, Lollar-Odenhausen – Karin Rühl, 52, Grünberg – Jörg Brindl, 53, Nidderau – Elke Oeffner, 56,

Weiterlesen

Westerwaldkreis: Bauernprotest am Montag

Großflächige Verkehrsbehinderungen erwartet

Im gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz sind für die kommende Woche zahlreiche Proteste der Bauern angekündigt. Insbesondere am kommenden Montag, 8. Januar, kann dies ganztägig zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf allen Straßen führen. Konkret ist am Montag im Westerwaldkreis Folgendes geplant: Um 11.00 Uhr startet eine Sternfahrt der Bauern zu einer Kundgebung nach Montabaur.

Weiterlesen

evm fängt Erhöhung beim CO2-Preis und Netzentgelten auf

Haushaltskunden profitieren – Preissenkung zum 1. Januar 2024 hat Bestand

Das Jahr 2024 startet mit guten Nachrichten von der Energieversorgung Mittelrhein (evm): Auch wenn die Bundesregierung sehr kurzfristig den CO2-Preis erhöht und die ursprünglich zugesagten Zuschüsse zu den Netzentgelten gestrichen hat, passt die evm die Strom- und Gastarife nicht an. „Im Sinne unserer Kundinnen und Kunden haben wir uns dazu entschlossen, die Mehrkosten aufzufangen und die

Weiterlesen

Westerwald-Brauerei ist das „Zukunftsunternehmen 2023 in Rheinland-Pfalz“

Preisverleihung in Mainz durch Ministerpräsidentin Malu DreyerHachenburger Brauerei Ausz2

Die Westerwald-Brauerei GmbH ist am Mittwoch, dem 20. Dezember 2023 in Mainz von Ministerpräsidentin Malu Dreyer als das „Zukunftsunternehmen 2023“ des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Überzeugt hat die Jury von der Zukunftsinitiative RLP die Kombination aus Nachhaltigkeit und Digitalisierung im zukunftsfähigen Arbeitsumfeld zum Wohle der Kunden.

 

Seit 2015 vergibt die ZIRP die Auszeichnung "Zukunftsunternehmen" an Unternehmen in Rheinland-Pfalz, die mit vorbildlichen und innovativen Aktivitäten Nachhaltigkeitsziele in den eigenen Betriebsabläufen umsetzen und leben. Preisträger in der Vergangenheit waren zum Beispiel die Schott AG aus Mainz (2016) sowie die Eckes-Granini Deutschland GmbH aus Nieder-Olm (2021). Seit 2021 liegt der Fokus der Auszeichnung noch mehr als zuvor auch auf dem Themenkomplex Digitalisierung.

Malu Dreyer betonte bei der Preisverleihung, „dass die Bemühungen der Westerwald-Brauerei deutlich über die vergleichbarer Unternehmen und auch Gesetzesvorgaben hinausgehen und Vorbildcharakter haben.“

Hachenburger Brauerei Ausz1

Bildrechte: ZIRP

Brauereichef Jens Geimer spontan nach der Preisverleihung: „Wir sind in einer hoch wettbewerbsintensiven Bierbranche. Damit wir als private Familienbrauerei überleben, müssen wir jeden Tag unser Bestes geben. Wir brauen handwerklich mit 100 % Aromahopfen, lassen unser Bier 6 Wochen lang bei Minus 1 Grad Celsius reifen und haben unseren CO2-Fußabdruck in den letzten Jahren halbiert. Damit wir uns diesen Luxus leisten können, müssen alle Prozesse wie am Schnürchen laufen. Digitalisierung ist hier ein ganz wichtiger Hebel.
Dieser Preis bestätigt unser Engagement und spornt uns auch in der Zukunft an, gemeinsam an unserem Ziel zu arbeiten: Wir möchten die unkomplizierteste Brauerei mit dem besten Bier, dem besten Team und den zufriedensten Kunden sein.“


Hachenburger Brauerei Ausz2

Allgemeine Info zum Unternehmen:
Die Westerwald-Brauerei ist eine inhabergeführte Familienbrauerei und wird in der 5. Generation von Jens Geimer geleitet. Die vielfach ausgezeichneten Biere werden schwerpunktmäßig im geographischen Westerwald sowie den angrenzen Regionen in der gepflegten Gastronomie und im gut geführten Fach- und Lebensmitteleinzelhandel verkauft. Berühmt ist der Mittelständler mit gut 80 Mitarbeitern sowie 10 Auszubildenden für das Brauen mit 100% Aromahopfen und die 6 Wochen lange Reifezeit. Daher wurde die Westerwald-Brauerei in den Werteverband der Slow-Brewer aufgenommen, welcher sie jährlich streng zertifiziert. Darüber hinaus darf die Familienbrauerei sich zu einer der ersten deutschen Brauereien zählen, die im Rahmen der Gemeinwohl-Ökonomie eine Gemeinwohlbilanz vorlegt und damit den Grundstein für die strategische Ausrichtung des Unternehmens hinsichtlich eines nachhaltigen und ethischen Wirtschaftens legt. Seit Oktober 2021 ist die mittelständische Brauerei außerdem zu 100% klimaneutral durch Kompensation mit einem zertifiziertem Klimaschutzprojekt nach Scope 1, 2 und 3. Die gesamte „Erlebnis-Brauerei“ mit angeschlossenem Bier-Park kann jederzeit besichtigt werden – auch alle Produktionsräume – denn Transparenz ist ein Herzensanliegen.