Wanderung zum Biberweiher bei Wölferlingen

Eine Wanderin des Westerwaldvereins Bad Marienberg berichtet:08 02 Biberbau v1

Auch bei dieser Wanderung konnten wir wieder das schöne Sommerwetter genießen. Von der Tourist-Info aus fuhren wir nach Freilingen. Vom Parkplatz aus war es nicht weit bis zum Biberweiher. Von Wanderführer Roland Hille erfuhren wir viel Wissenswertes über den Biber und das Biotop, dass durch seine Aktivitäten entstanden ist. Hier am Wölferlinger Biberweiher lebt ein einzelnen männliches Tier.

Offensichtlich hatte es uns nicht erwartet, denn wir haben den Biber nicht gesehen. Die Bewohner von Wölferlingen waren anfangs über die Ansiedlung des Tieres keineswegs erfreut. Aber mittlerweile sind am Biberweiher mehr als 100 Vogelarten heimisch geworden. Dazu gehören Reiherenten, Tafelenten, Blässhühner, Stockenten , Kanadagänse, Nilgänse und sogar die seltene Spießente hat sich eingefunden. Hinzu kommen zahlreiche Libellen- und Insektenarten, sowie Amphibien.
Roland hatte aber noch etwas anderes für uns: So folgten wir ihm über Wald- und Feldwege zur Steinsetzung an der Wölferlinger Stockheck, die wahrscheinlich ein Relikt aus der Jungsteinzeit ist. Es handelt sich um eine Astronomisch-Kalendarische Steinsetzung, bei der angenommen wird, das unsere Vorfahren damit den Beginn und das Ende der Sommerzeit (Aussaat/Ernte) markierten.

08 02 Biberbau v1

Das Interesse an dieser Wanderung war sehr groß. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl wegen Corona stehen noch eine ganze Reihe Wanderfreunde auf der Warteliste. Geplant ist deshalb, diese Wanderung im Herbst noch einmal durchzuführen.

Vorschau:
Sonntag, 16.08.2020 – 14.00 Uhr
Treff- und Startpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10 
Rundwanderung durch die Bacher Lay, das Pfaffenmal, Stockhausen
Länge/Schwierigkeit: ca. 7 km mittel, Wanderführer: Detlev Sprenger