Mitmach-Tag-in Bad Marienberg

Viele Interessierte am Stand des Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. auf der Marienberger Höhe

Viele Interessierte fanden sich am Stand des Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. auf der Marienberger Höhe ein, um beim Pflanzen des Ilex-Baumes (Baum des Jahres 2021) dabei zu sein. War zuerst ein Vertreter der SPD am Ort des Geschehens und brachte zur Stärkung der Helfer belegte Brötchen mit, fand sich wenig später Marvin Kraus ein, der nicht nur die CDU vertritt, sondern auch als Mitglied des Westerwaldvereins Bad Marienberg selbst Hand anlegte um den Baum in die Erde zu bringen. Währenddessen war eine zweite Gruppe unterwegs, um die Schilder der Bäume zu reinigen, die seit 1989 im Bereich Wildpark gepflanzt wurden. Auch die auf der Marienberger Höhe stehenden Schutzhütten wurden inspiziert. Nur das Freischneiden der zu den Bäumen des Jahres gehörenden Fichten musste auf später verschoben werden. Es war eine gelungene Aktion, die allen viel Freude gemacht hat!

Sterntreffen aller Zweigvereine in Rennerod

Für dieses Jahr hatte der Zweigverein Rennerod zum Sterntreffen geladen, da er sein 125jähriges Bestehen feiern wollte. Die geplante, große Veranstaltung fiel Corona-bedingt ins Wasser, aber die Organisatoren haben das Beste daraus gemacht und fünf sehr interessante Wanderungen rund um Rennerod angeboten, bei denen historische, naturkundliche und landschaftliche Besonderheiten bestaunt werden konnten. Mittags gab es "Lunchpakete" und die Frauen des Vereins boten einmal mehr köstliche Kuchen an. Die Stadtkapelle Rennerod unterhielt die Gäste mit flotter Musik. Der Vorsitzende des Westerwaldvereins Rennerod, Dr. Bernhard Tischbein, gab einen kurzen Einblick in die Vereinsgeschichte, die mit der Geschichte der Stadt eng verbunden ist und die Bürgermeister der Stadt und der Verbandsgemeinde begrüßten die Gäste. Mit der traditionellen Wimpelübergabe endete der Nachmittag.

Sonntag, 26.09.21 – 9.00 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10
Rundwanderung durch das Jammertal bei Kloster Arnstein, in der Nähe von Oberhof. Länge ca.13,4 km – mittelschwer; Wanderführer: Armin Wagner
 Festes Schuhwerk ist erforderlich, Wanderstöcke mitnehmen und man sollte schwindelfrei sein. Rucksackverpflegung und genügend Getränke mitnehmen – es gibt auf der Strecke keine Möglichkeit einzukehren oder auch nur etwas zu kaufen