Sternwanderung der Dörfer des Kirchspiels zur Kirburger Kirche

Im Gottesdienst wurde das Band der Liebe geknüpft

Im Rahmen des 150. Geburtstagsjubiläum der Kirburger Kirche brachen am Sonntagmorgen, den 15. Mai 2022 aus fast allen Dörfern des Kirchspiels Menschen zu Fuß oder mit dem Rad gen Kirburg auf, um den dortigen Gottesdienst zu besuchen. So trafen sich die verschiedenen Gruppen an der Kirche in Kirburg. Damit sollte an die Zeiten erinnert werden, in denen die Gemeindemitglieder wöchentlich zu Fuß in die Kirburger Kirche gekommen sind.

Der Gottesdienst an diesem Sonntag stand ganz im Zeichen der Verbundenheit untereinander. Denn Gott hat das Band der Liebe mit uns Menschen geknüpft. Auch wir sollen untereinander in Liebe durch Jesus Christus verbunden sein. Aus diesem Grund wurden die Bänder, die zuvor in Coronazeiten die Bankreihen abtrennten, umfunktioniert um sie jetzt zu einem großen Band zusammenzufügen.

Miteinander verbunden blieben die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher auch bei einer anschließenden Stärkung und Erfrischung. Bei wunderschönem Wetter saßen sie eine ganze Zeit gemeinsam zusammen, bevor einige von ihnen wieder zu Fuß in ihr jeweiliges Dorf zurückkehrten, gesättigt und mit guten Gesprächen im Gepäck.