Mit dem Seniorentaxi zum Impftermin

Die Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg informiert

Die Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg weist aus aktuellem Anlass nochmals auf die Vergünstigungen zur Nutzung des Seniorentaxis hin. Dieses kann z.B. bequem und unabhängig von bestehenden Busverbindungen auch für die Fahrt zum Corona-Impfzentrum in Hachenburg genutzt werden. Senioren über 67 Jahre zahlen für die Taxifahrt nur 50 Prozent der üblichen Kosten, den Restbetrag übernimmt die Verbandsgemeinde.
Voraussetzung für die Nutzung des Seniorentaxis ist ein Berechtigungsausweis, der vom Bürgerbüro gegen eine einmalige Verwaltungsgebühr von 5 Euro ausgestellt wird. Den Berechtigungsausweis können Sie auch unbürokratisch telefonisch oder per Email anfordern (Tel. 02662/801140 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

An dem Projekt Seniorentaxi nehmen folgende Taxiunternehmen teil:

⇒    Taxi Kappi-Tullius (Gabriele Kappi), Tel. 0 26 62/93 93 90

⇒    Taxi Schmidt (GbR Kurz-Jäger), Tel. 0 26 62/61 19 oder 66 88

⇒    City Taxi (Sajid Basharat), Tel. 0 26 62/ 94 43 45 6

⇒    Bischoff-Touristik GmbH & Co. KG, 0 26 62/ 94 44 44

⇒    City Car Meyer, Tel.: 02688 / 98 80 00 0

Das Seniorentaxi erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Bisher wurden 2.110 Berechtigungsausweise an Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Hachenburg ausgestellt, dies entspricht einem Anteil von rd. 43 Prozent der berechtigten Altersgruppe. Monatlich werden durchschnittlich 1450 Fahrten gefördert. Im vergangenen Jahr hat die Verbandsgemeinde für das Projekt Seniorentaxi rd. 120.000 Euro aufgewendet.