Touren-Art: 7-Weiher-Wanderweg

Wandertipp durch den Hachenburger Westerwald von Bürgermeister Peter Klöckner

Lieblingsort von Peter Klöckner im Hachenburger Westerwald ist die Westerwälder Seenplatte. Seit 1990 ist er Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hachenburg. Er hat hier viele große Projekte vorangetrieben und mitbegleitet. Unter anderem ist er seit vielen Jahren Vorsitzender des Entwicklungsverbandes Westerwälder Seenplatte. Nach gut 31 Jahren im Amt wird er im Herbst dieses Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand

antreten.
Dabei freut sich Peter Klöckner besonders auf die schönen Wanderungen über den 7 Weiher-Wanderweg. Die Nordschleife gehört zu einer seiner Lieblingsstrecken in der Region. Mit knapp 13 km warten einige Highlights wie der Abenteuerspielplatz Dreifelden - Steinen, der Dreifelder Weiher sowie der Skulpturenpark bei Steinebach an der Wied auf den Wanderer.

 

Westerwälder Seenplatte - Foto: Dominik Ketz

Besonders entspannend findet Peter Klöckner den beruhigenden Blick auf die sanften, dunkelblauen Wellen des Dreifelder Weihers. „Bereits als Jugendlicher war der Dreifelder Weiher mein zweites Zuhause. Im Sommer wurde hier gebadet und bei einer lauen Sommernacht am Ufer gesessen. Im Winter gab es einige spannende Eishockey-Partien mit den Crack’s aus Dreifelden und Steinebach.“, so Peter Klöckner.
Mit seinen Enkelkindern besucht er regelmäßig den Abenteuerspielplatz Dreifelden - Steinen. Der im Wald gelegene Spielplatz bietet ein tolles Erlebnis für Groß und Klein. Als Rastplatz während der Runde auf dem 7- Weiher Weg oder dem “kleinen” Dreifelder Weiher Rundweg, kann man dort an einem schattigen Plätzchen die müden Glieder ausruhen, während die kleinen Besucher, das neue Klettergerüst erobern können.  
Informationen zum 7-Weiher-Wanderweg:
https://bit.ly/37zavUc