Tag der offenen Tür am Gymnasium im Kannenbäckerland

Für die Kinder findet ein speziell auf sie zugeschnittenes Programm statt

Das Gymnasium im Kannenbäckerland lädt die Eltern und Kinder der jetzigen 4. Klassen ganz herzlich am Samstag, den 3. Dezember nach Höhr-Grenzhausen zum Tag der offenen Tür ein. Ab 9.15 Uhr startet die Veranstaltung, die aus einem Vortrag zum Schulkonzept, einer Führung durch die Räumlichkeiten und einem breiten Informationsangebot in der Mensa zu den vielfältigen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten besteht und insgesamt etwa 90 Minuten dauert.

Dieses Programm wiederholt sich alle 45 Minuten in gleicher Form, der letzte Durchlauf startet um 11.30 Uhr.

Für die Kinder findet parallel dazu ein speziell auf sie zugeschnittenes Programm statt.

Eine schriftliche Anmeldung zum gewünschten Termin ist unbedingt erforderlich und über die Homepage www.gik-hg.de möglich.

Das nur in Rheinland-Pfalz eingeführte G8GTS-Profil ermöglicht dem Gymnasium im Kannenbäckerland hervorragende Möglichkeiten bei der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler. Hausaufgaben in der herkömmlichen Form gibt es nicht, denn die individuelle Auseinandersetzung mit dem Lernstoff findet überwiegend im Fachunterricht bei der jeweiligen Lehrkraft statt, der dafür insgesamt mehr Unterrichtszeit als an einem G9-Gymnasium zur Verfügung steht. Ergänzend bieten auch die freien Lernzeiten einen durch Fachlehrer/innen betreuten Rahmen zum Üben.

Ein pädagogisches Ganztagskonzept, Förderangebote wie die Basiskurse in den Hauptfächern, Projektunterricht über die üblichen Unterrichtfächer hinaus, eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften und Neigungsgruppen, Wahlpflichtfächer, die den individuellen Interessen der Schüler/innen gerecht werden und vieles mehr bilden ein schlüssiges und bewährtes Unterrichts- und Schulkonzept.