Sportliche und spielerische Sommerferienaktionen in der VG Selters

Endlich Sommerferien Selters Waldolymp2

Mit einer abenteuerlichen, fast olympiareifen Aktion startet Jugendpfleger Olaf Neumann nach einer Zeit mit vielen Einschränkungen wieder in etwas mehr Normalität. Nach einigen Wochen Unterstützung des VG-Kinderhortteams in Selters stand als erster Programmpunkt der Sommerferien in der vierten Ferienwoche zwei Waldolympiaden auf dem Plan. Zwar mit einem der derzeitigen Situation angepassten

Programm und Maskenpflicht, aber mit ganz viel Spaß und Spiel.

An der Grillhütte in Hartenfels fand das Event mit jeweils 12 Kindern im Alter von 7 bis 11 Jahren statt. „Wenn die Olympiade in Tokio schon ausfällt, dann gibt es wenigstens eine im Westerwald“ hat sich Olaf Neumann gedacht. Die Kinder kamen aus vielen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde, Jungen und Mädchen hielten sich in etwa die Waage. Die Waldolympiade konnte nur stattfinden weil für diese SOFA ein angemessenes Abstands- und Sicherheitskonzept entwickelt wurde.

Ein Teil dieses Konzeptes war z.B., dass alle Klappstühle mit Namensschildern versehen waren, so dass jeder seinen eigenen Stuhl hatte. Außerdem sorgte Diana Hummerich nach jedem Veranstaltungstag und insbesondere bei dem Gruppenwechsel für eine professionelle Reinigung. Während des aktiven Spiels herrschte Maskenpflicht, zudem trugen die Teilnehmer/innen entsprechend den Aktionen Handschuhe und konnten sich in den nahen Toiletten die Hände waschen oder an mehreren Stellen die Hände desinfizieren. Trotz der hinderlichen Umstände waren die Kinder bei den sportlichen Wettbewerben mit Eifer bei der Sache und die Stimmung war top. Dies machte es Olaf Neumann und Sandra Kluge, die das Programm pädagogisch betreute, leicht. Die Aktion fand an jeweils zwei Tagen über vier Stunden statt. In den Pausen verpflegten sich die Aktiven mit Getränken und kleinen Snacks selbst. Die Kinder kooperierten gut miteinander und halfen sich gegenseitig, wenn es mal nicht so klappte. Sogar die gegnerische Mannschaft wurde angefeuert!

Selters Waldolymp1

Kooperation mit dem Spiel ‚Fröbelkran‘ (Fotos: Jugendpflege der VG Selters)

 Selters Waldolymp2

Die Ritterliche Gruppe

 Selters Waldolymp3

Das Runde muss ins Eckige

Sandra Kluge und Olaf Neumann ließen den Kids im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten Freiräume, schließlich standen Spiel und Spaß im Vordergrund. Unter anderem maßen sich die Kids im Bogen- und Armbrustschießen, beim Hufeisenwerfen, beim Staffellauf, bei Hüpfspielen, sowie beim Speerwerfen, wo es darum ging, ein Holzschwein zu treffen. Die Spiele fanden mit großer Begeisterung statt und bei manchen kam echter sportlicher Ehrgeiz auf.

Höhepunkt der SOFA Waldolympiade waren am letzten Tag die mittelalterlichen Ritterspiele und die abschließende Siegerehrung - so wie es sich für eine Olympiade gehört.
Wegen Corona konnte nur eine begrenzte Anzahl Kinder an den Aktionen teilnehmen, wobei nicht nur Olaf Neumann hofft im kommenden Jahr wieder ‚aus dem Vollen schöpfen zu können‘, damit möglichst viele Kinder Abenteuer, Kunst, Sport und Bildung erleben können.

Die weiteren Sommerferienaktionen sind leider schon ausgebucht, aber die Herbstferien kommen bestimmt.
Die Angebote und die Online-Anmeldung der Jugendpflege finden Sie auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Selters www.vg-selters.de über den Schnelleinstieg ‚Jugend‘. Jugendpfleger Olaf Neumann ist per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 02626/2366 761 in seinem neuen Büro, in der Kirchstraße 10b am Marktplatz im Nebengebäude der evangelischen Kirche, zu erreichen.