„Fit fürs Ehrenamt“ - einige Plätze für Kurse sind noch frei

Der Landkreis und die Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg informieren

Der Landkreis und die Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg haben in ihrer gemeinsamen Reihe „Fit fürs Ehrenamt“ im zweiten Semester 2022 noch in einigen Kursen Plätze frei. Ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger können an diesen Angeboten gegen Voranmeldung kostenfrei teilnehmen. Das Mitmachen lohnt sich, denn jede Veranstaltung bringt wertvolle Erkenntnisse zur Optimierung der eigenen Vereins- bzw.

Verbandsarbeit. Gerade professionelle Öffentlichkeitsarbeit ist für alle Gruppierungen wichtig, um neue Unterstützerinnen und Unterstützer sowie Aktive zu gewinnen. Referentin Lea-Rebecca Fähtz beschäftigt sich in ihrem Online-Seminar am Mittwoch, 9. November, 18 bis 21 Uhr, mit dem Thema „Homepage für Vereine“. Es geht um die Optimierung der bestehenden Präsenz, aber für Vereine ohne Website auch um die Frage „Warum sollte der Verein sich online aufbauen?“ Lea-Rebecca Fähtz zeigt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, welche Möglichkeiten der Online-Präsenz es gibt. Aus ihren Praxisbeispielen erhalten die Vereinsvertreterinnen und -vertreter viele Tipps für ihre eigene Arbeit. Aber natürlich können alle Angemeldeten auch selbst offene Fragen stellen. Ein weiteres wichtiges Thema für heimische Vereine ist natürlich Finanzen. Der Diplom-Finanzwirt Thomas Hauschild spricht in seinem Angebot das Thema „Steuerrecht für gemeinnützige Vereine“ an.

Teilnehmen können Interessenten entweder am Samstag, 12. November, 10 bis 14 Uhr, oder genau eine Woche später, 19. November, zur selben Zeit in Limburg im Haus der vhs (Diezer Str.33). Themen sind unter anderem Grundsätze der Gemeinnützigkeit, Mittelverwendung, Gewinnermittlung, Steuererklärungen, Spenden, Mitgliedsbeiträge und Übungsleitertätigkeit. Natürlich können auch eigene Fragen und Problemstellungen angesprochen werden. Die Diplom-Pflegewirtin Dorothée Novian vom Malteser Hilfsdienst in Limburg bietet am Dienstag, 22. November, 18 bis 20.30 Uhr, das Online-Seminar „Wenn die Worte fehlen – Kommunikation und Aktivierung bei Demenz“ an. In der Kommunikation mit Menschen mit Demenz ist eine wertschätzende Haltung von großer Bedeutung. In diesem Kurs werden Kenntnisse zur richtigen Kommunikation mit Demenzbetroffenen vermittelt, Aktivierungsmöglichkeiten aufgezeigt, die Freude bereiten und das Selbstwertgefühl stärken. Der Kurs basiert auf der personenzentrierten Palliativen Philosophie nach dem Konzept der schwedischen Stiftung Silviahemmet und richtet sich an Menschen, die ehrenamtlich tätig sind. Information und Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule unter Tel. 06431 91160 bzw. E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.