Die BBS Westerburg freut sich über fünf neue Torantriebe

Moderne Technik für Metallbauer und KonstruktionsmechanikerWbg. BBS Spende Torantrieb 11 2022.02 v1

Seit einigen Jahren finden die Gesellenprüfungen der Handwerkskammer in den Berufen der Metallbauer auch für die Lernenden der Berufsbildenden Schulen (BBS) Diez, Montabaur, Neuwied (David-Röntgen-Schule) und Wissen an der BBS Westerburg statt. Diese Prüfungen werden durch das Team der BBS Westerburg sorgfältig vorbereitet und sollen allen Schülerinnen und Schülern in der Prüfung den bestmöglichen Rahmen zur

Verfügung stellen, um diese mit Erfolg abschließen zu können. Für einen Prüfungsteil in der praktischen Prüfung der Metallbauer steht dabei auch ein Torantrieb zur Wahl, an dem entsprechende Kompetenzen in der Steuerungstechnik überprüft werden. Dieser Torantrieb ist jedoch mittlerweile „in die Jahre“ gekommen.

Wbg. BBS Spende Torantrieb 11 2022.03

Neue Technik für Lernprozesse
„Wir haben uns daher sehr über die Nachricht gefreut, dass wir dank der Initiative von Christoph Held, Geschäftsführer der Firma Held Tore aus Kirburg, fünf neue Antriebssysteme samt Zubehör durch die Firma Sommer überreicht bekommen. Mit dieser neuen Technik können wir nun die Prüfungen für die Metallbauer auf einen aktuellen Stand bringen und die neue Technik zudem auch in den Lernprozessen der Metallbauer und anderer Lerngruppen einbinden“, freut sich Schulleiter Michael Niess und führt fort: „Da die Prüfungskandidatinnen und -kandidaten im Ausbildungsberuf Metallbauer der anderen Schulen Teile ihrer Prüfung in Zukunft ebenfalls an diesen neuen Anlagen bei uns im Hause durchführen können, kam uns der Gedanke, dass wir diesen Schulen jeweils einen der fünf Antriebe überreichen möchten, damit sie in deren Lerngruppen die Möglichkeit haben, Lernarrangements und praktische Übungen mit den neuen Antrieben zu gestalten. Zudem können sich diejenigen Lernenden, die bei uns im Hause ihre Prüfungen ablegen, gezielt auf einen möglichen Prüfungsteil vorbereiten“.

Wbg. BBS Spende Torantrieb 11 2022.02 v1

Dank für großzügige Spende
Vor diesem Hintergrund fand dieser Tage die feierliche Übergabe der Torantriebe in der BBS Westerburg statt. Eingeladen waren auch die Vertreter der vier mitbeteiligten Schulen. Der Stellvertretende Schulleiter Markus Baldus hieß gemeinsam mit seinen Kollegen Florian Seifer, Peter Philipps, Dirk Kröller und Daniel Rittel die Gäste willkommen. Dazu zählten Jörg Schmitz (Schulleiter) und Andreas Jung von der BBS Diez, Harald Alzer von der BBS Betzdorf-Kirchen, Stefan Puderbach von der BBS Montabaur. Ein herzliches Willkommen galt Michael Braun, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, der die Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald vertrat.

Wbg. BBS Spende Torantrieb 11 2022.05

Ein großes Dankeschön galt der Firma Sommer Antriebs- und Funktechnik GmbH aus Kirchheim unter Teck. Diese wurde vertreten durch die beiden Mitarbeiter Holger Beer und Christian Lutz. Sie hatten die ehrenvolle Aufgabe, die neuen Torantriebe offiziell zu überreichen. Doch damit nicht genug, denn die Spende der Firma Sommer beinhaltete auch eine eingehende Schulung der Lehrer, denen schließlich auch sämtliche Schulungsunterlagen zur Verfügung gestellt wurden. Mit kräftigem Beifall honorierten die Schulvertreter diese außergewöhnliche Spende.

Material und Wissen
Ihnen allen war bewusst, dass die Weitergabe des Wissens und die Schulung der Lehrer einen beachtlichen Mehrwert mit sich bringt. Lobende Worte gab es für die beispielhafte Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben, der Innung und den Schulen.

Wbg. BBS Spende Torantrieb 11 2022.04

„Wichtig ist es, dass wir alle an einem Strang ziehen“, hob Christoph Held hervor. Wie er in seiner Ansprache verdeutlichte, brachte er bereits vor rund drei Jahren den Stein für dieses Projekt ins Rollen. Corona-bedingt habe es leider einige Zeit gedauert, so Held. Dank der unkomplizierten Handwerksstruktur und des gut funktionierenden Netzwerks konnte seine Idee umgesetzt werden.
Sein Vater war es auch, der vor einigen Jahrzehnten den mittlerweile in die Jahre gekommenen Torantrieb der BBS Westerburg für Schulzwecke schenkte. Damit der moderne Nachfolger in Westerburg auch gleich zum Einsatz kommen kann, hatte Held Tore eine 3,5 Meter lange Unterkonstruktion für den neuen Torantrieb gefertigt, die an diesem Tag ebenfalls in Augenschein genommen wurde. Die Größe des Aufbaus bietet reichlich Platz, so dass sich eine Schulklasse an den Seiten aufstellen kann.

Fünf neue Tablets geschenkt
Mit ihrer Anwesenheit unterstrichen die Beteiligten die wichtige Bedeutung der dualen Ausbildung, die allen am Herzen liege. Spannend sei der Einzugsbereich der fünf Berufsschulen, die zusammen eine große Fläche abdecken, stellte Braun heraus. Abschließend nutzte er die Gelegenheit, den Vertretern der Schulen für die Arbeit mit den neuen Torantrieben fünf neue Tablets zur Verfügung zu stellen. „Das ist Spitzenklasse“, freute sich Markus Baldus stellvertretend und begründete: „Moderne Antriebe funktionieren nur mit digitaler Steuerung.“

Alle Anwesenden waren sich einig: In der Praxis lernen die Auszubildenden weitaus mehr, als im theoretischen Unterricht. Hierzu tragen jetzt auch die neuen Torantriebe bei. Gleichzeitig wurde angeregt, die Lernartkooperation unter den Berufsschulen weiter auszubauen. (Text und Fotos: Ulrike Preis)